INFO

IMG-20170418-WA0001

„Du triffst mich unten am Hafen heute Nacht“

Poetische Texte mit doppeltem Boden und ein unwiderstehlicher Groove zeichnen die Musik des Hamburger Songwriters Stefan Heitmann aus.

Die inzwischen dritte EP „Unten am Hafen“ entstand 2020 und wurde komplett selbst produziert. Im Gegensatz zum sehr folkigen Vorgänger „St. Pauli bei Nacht“ wagt er sich damit an eine poplastigere Produktion und experimentiert mit programmierten Beats.

Der geborene Hamburger ist bereits seit 2014 als Solokünstler in der Musikszene seiner Heimatstadt aktiv und stand in dieser Zeit über 200 Mal auf verschiedensten Bühnen vor allem im norddeutschen Raum. Auch sonst hat er schon einiges erlebt, Straßenmusik von Dublin bis Kiel, mehrere Releases in Eigenregie, Begleitung an Gitarre und Bass für verschiedene lokale Künstler. Und auch die Förderung der Hamburger Kulturszene ist ihm ein Anliegen.

Seit 2017 organisiert er die über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte und beliebte „Songwriter Open Stage“ im Restaurant Brückenstern, die Nachwuchs wie etablierten Künstlern eine Bühne bietet, um neue Songs auszutesten und sich mit anderen Gleichgesinnten zu vernetzen.

Stefan Heitmann sieht sich in der Tradition der Folkmusiker und steht gerne nur mit seiner Gitarre auf der Bühne und teilt seine Songs und Geschichten in intimer Atmosphäre mit dem Publikum. In Zukunft wird aber sicherlich das eine oder andere Bandkonzert folgen, unterstützt von befreundeten Musikern aus der Hamburger Szene.